phone Rückruf

Ihre Anfrage

Natürlich 100% vertraulich und unverbindlich!

Telefonnummer

logo logo
- seit 1983 für Sie da -

MWST-Änderungen ab 1.1.2018

Bei der MWST ergibt sich per 1.1.2018 von zwei Seiten Anpassungsbedarf. Einerseits tritt die Teilrevision des MWST-Gesetzes in Kraft, zudem ändern - aufgrund der abgelehnten Rentenreform - die MWST-Sätze wie folgt:

Normalsatz 7,7 % (bisher: 8,0 %)

Sondersatz Hotellerie 3,8 % (bisher 3,7 %)

Reduzierter Satz 2,5 % (unverändert)

Bei jahresübergreifenden Leistungen ist das Liefer- oder Leistungsdatum massgebend. Hingegen spielt das Datum der Rechnungsstellung oder der Zahlung keine Rolle. Alle bis 31.12.2017 erbrachten Leistungen werden zu den bisherigen Sätzen, alle ab 1.1.2018 erbrachten Leistungen zu den neuen Sätzen in Rechnung gestellt. Wird die Leistung teilweise im alten und teilweise im neuen Jahr erbracht, ist in der Rechnung ein Split nötig. Fehlt dieser, muss die gesamte Leistungen zu den alten MWST-Sätzen versteuert werden. Allerdings ist es möglich, Rechnungen nachträglich zu korrigieren, und anstelle der Aufteilung können natürlich auch zwei separate Rechnungen ausgestellt werden.