+41 (0) 44 933 07 33
logo logo
- seit 1983 für Sie da -

Neuerungen ab 1.1.2019

Ab dem 1.1.2019 sind u.a. folgende Änderungen in Kraft getreten:

  1. Säule 3a: Neu können Angestellte pro Jahr bis zu CHF 6'826 (bisher: CHF 6'768) bzw. Selbständigerwerbende bis zu CHF CHF 34'128 (bisher: CHF 33'840) einzahlen und von den Steuern abziehen.
  2. Radio- und TV-Gebühren: Neu muss jeder Haushalt Gebühren bezahlen. Der Jahresbeitrag sinkt jedoch auf CHF 365 pro Jahr. Neu müssen auch alle Unternehmen, die einen Jahresumsatz von CHF 500'000 erreichen, eine solche Gebühr bezahlen. Bei den Unternehmen ist die Höhe der Abgabe abhängig vom Umsatz. Die Gebühren werden neu von der Serafe AG (Haushalte) bzw. von der Eidg. Steuerverwaltung ESTV (Unternehmen) einkassiert. Die Billag AG hat mit dem Systemwechsel ausgedient.
  3. Pensionskasse: Der nicht versicherte Teil des Lohnes (Koordindationsabzug) wird von bisher CHF 24'675 neu auf CHF 24'885 leicht erhöht.
  4. Alterslimite Führerausweis: Neu muss ab Alter 75 (bisher Alter 70) die Fahrtüchtigkeit periodisch kontrolliert werden.